• Mundart-Bücher

    Bei unseren Mundart-Büchern wollen wir keinesfalls auf sprachwissenschaftlich korrekte Wiedergabe pochen, sondern orientieren uns an der aktuell gesprochenen Alltagssprache. Denn den Kindern soll vermittelt werden, dass es sich um lebendige Sprache handelt, die durchaus angewendet werden kann und manchmal vielleicht sogar hilft, Barrieren zu überwinden.

    Den Anfang machen wir hier mit Bayerisch, was aber nicht heißt, dass andere Dialekte der deutschen Sprache vernachlässigt werden. Veröffentlichungen auf Schwäbisch, Platt oder Sächsisch sollen folgen.

    Derzeit ist die schwäbische Version zur Übersetzung bei einem schwäbischen Lehrer und einem schwäbischen Jäger. Und auch die Variante auf Plattdeutsch wird gerade von einem Jäger aus Norddeutschland und einer Plattdeutsch-Lehrerin übersetzt.

    Hier geht's zu "Maxi auf da Jagd - Band 1"

  • Maxi

    Maxi ist die Hauptfigur in unseren Büchern. Er ist ein 9-jähriger Junge, der mit seinen Eltern auf einem Dorf in der Nähe einer Großstadt lebt. In unseren Büchern erzählen wir von seinem Erlebnissen und Erkenntnissen.

  • Maxi auf da Jagd

    Bei der Übersetzung von "Maxi auf der Jagd" ins Bairische hat uns der Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V. freundlicherweise unterstützt. Denn eine festgelegte Schreibweise gibt es im Bairischen nicht und die Aussprache und Ausdrucksweise ändernt sich häufig schon nach einigen Kilometern.